16.07.2015

NORD Holding veräußert KiKxxl an die Geschäftsführung

NORD Holding veräußert KiKxxl an die Geschäftsführung

Die NORD Holding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH, Hannover, hat ihre Mehrheitsbeteiligung an der KiKxxl Holding GmbH, Osnabrück an die Mitglieder der Geschäftsführung sowie leitende Angestellte des Unternehmens veräußert.

 

KiKxxl wurde 1999 durch den nun wieder Mehrheits-Gesellschafter und Geschäftsführer Andreas Kremer gegründet. 2009 konnte mit der NORD Holding ein starker Partner gewonnen werden, um das nachhaltige Unternehmenswachstum abzusichern. Das Unternehmen hat sich seitdem mit einem jährlichen Wachstum von rund 30 Prozent auf heute ca. € 40 Mio. Umsatz äußerst positiv entwickelt. Neben den schon bestehenden Standorten in Osnabrück (Zentrale) und Bremen wurden zwei neue Standorte in Dortmund und Bochum eröffnet, so dass die Mitarbeiterzahl von 617 in 2009 auf heute 1.600 gesteigert werden konnte. "Wir freuen uns, dass wir zusammen mit dem Managementteam auf sechs außerordentlich erfolgreiche gemeinsame Jahre zurückblicken können", kommentiert Matthias Kues, Sprecher der Geschäftsführung der NORD Holding.

 

KiKxxl ist eines der größten inhabergeführten Call Center in Deutschland. Seit mehr als 15 Jahren betreut KiKxxl als voll integrierter und verantwortungsbewusster Partner in allen Kommunikations- und Kundenkontaktprozessen - vom Telefon über Briefpost, Fax, E-Mail und SMS sowie vom Vertrieb, technischem Support, Auftragsabwicklung bis hin zur Kundenbetreuung - die Kunden und Interessenten namhafter Unternehmen wie Deutsche Telekom, Vodafone, mobilcom-debitel, E-Plus, EWE TEL, Gerry Weber und RWE. "Wir sind sehr zuversichtlich, dass das Managementteam von KiKxxl mit den beiden Geschäftsführern Andreas Kremer und Erden Yildirim an der Spitze den beeindruckenden Wachstumskurs erfolgreich fortsetzen wird", so Kues.

 

Über die NORD Holding (www.nordholding.de):

Mit ihrer 45-jährigen Geschichte zählt die NORD Holding zu den führenden Eigenkapitalinvestoren für den gehobenen Mittelstand. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Strukturierung und Finanzierung von Unternehmensnachfolgemodellen, in der Übernahme von Konzernteilen/-tochtergesellschaften sowie in der Expansionsfinanzierung mittelständischer Unternehmen.

Investoren der NORD Holding sind mehrere norddeutsche Sparkassen, öffentlich-rechtliche Versicherungen und Versorgungswerke sowie die Norddeutsche Landesbank. Im Unterschied zu den meisten anderen Finanzinvestoren, die lediglich zeitlich begrenzte Fonds managen, fungiert die NORD Holding als sogenannter "Evergreen Fund" ohne Laufzeitbeschränkung und investiert aus der eigenen Bilanz. Dies gibt den Beteiligungsunternehmen die Möglichkeit, sich ohne zeitlichen Druck von außen zu entwickeln und ihre Wachstumspotentiale zu nutzen.

Gegenwärtig ist die Gesellschaft bei über 25 Unternehmen in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland engagiert. Über Ihre Dachfondssparte hat die NORD Holding € 500 Mio. in Beteiligungsgesellschaften insbesondere im europäischen Ausland investiert und bietet so den Beteiligungsunternehmen ein internationales Netzwerk.

 

Fragen richten Sie bitte an:

NORD Holding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH
Christiane Lukas
T +49 511 270415‐14
F +49 511 270415‐5
E lukas@nordholding.de

Diese Seite ist für die Darstellung im Hochformat optimiert.
Bitte drehen Sie Ihr Gerät.