15.12.2010

NORD Holding und Gründer verkaufen DVS Digital Video Systems AG, Hannover, an Münchener Elektronikkonzern Rohde & Schwarz.

NORD Holding und Gründer verkaufen DVS Digital Video Systems AG, Hannover, an Münchener Elektronikkonzern Rohde & Schwarz.

Die NORD Holding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH, Hannover, hat gemeinsam mit den drei Gründungsgesellschaftern am 14.12.2010 alle Aktien an der DVS AG, Hannover, an den Münchener Elektronikkonzern Rohde & Schwarz verkauft. Die NORD Holding war mit 40 Prozent beteiligt. Die restlichen Anteile hielten zu gleichen Teilen die Unternehmensgründer.

Die 1985 gegründete DVS ist weltweit führend in der Herstellung von Hard- und Software für die professionelle Film- und Videoproduktion. Seit vielen Jahren wird praktisch jeder Hollywood Block-Buster mit Geräten des Hannoveraner High-Tech-Unternehmens weiter­verarbeitet. Gegenwärtig werden rund 100 Mitarbeiter in Hannover und Hollywood beschäftigt. Der Jahresumsatz liegt bei gut € 20 Mio.

Die NORD Holding hatte die DVS AG vor über zehn Jahren mit Wachstumskapital ausgestattet und seitdem strategisch wie operativ unterstützt. „In den vergangenen zehn Jahren hat sich die DVS AG zum weltweit anerkannten und mehrfach ausgezeichneten Spezialisten für Videohardware etabliert, das Wachstum in den letzten Jahren war stets zweistellig, das Zukunftspotential ist erheblich. Mit Rohde & Schwarz hat die DVS AG nun einen Partner an der Seite, der die nächste Wachstumsphase der Hannoveraner sinnvoll unterstützen kann“, so Robert Pauli von der NORD Holding, der gleichzeitig mehrere Jahre dem Aufsichtsrat der DVS AG vorstand.

Rohde & Schwarz steht seit über 75 Jahren für Qualität und Innovation in den Bereichen Messtechnik, Rundfunk, sichere Kommunikation sowie Überwachungs- und Ortungstechnik.

Derzeit realisieren rund 7.400 Mitarbeiter einen Umsatz von 1,3 Milliarden Euro (Geschäftsjahr Juli 09 bis Juni 10). Ein Service- und Vertriebsnetzwerk mit mehr als 70 Vertretungen und Repräsentanzen sorgt weltweit für die nötige Kundennähe. Der Exportanteil liegt bei ca. 80 Prozent.

Dr. Hans-Ulrich Weidenbruch, Vorstand und Mitgründer, sieht mit dem Verkauf der DVS AG an Rohde & Schwarz sein Lebenswerk fortgesetzt: „Wir freuen uns sehr, dass unsere innovative Unternehmenskultur und unser technologisches Potential als Teil von Rohde & Schwarz weiterleben werden.“ Dr. Weidenbruch wird, wie sein Vorstandskollege und Mitgründer Dr. Spoer, in den nächsten Jahren das Wachstum innerhalb von Rohde & Schwarz weiter aktiv in der Vorstandsposition der DVS AG vorantreiben.

„Wir sind sicher, die DVS AG mit dem Verkauf an Rohde & Schwarz in gute Hände zu übergeben, von denen das weitere Wachstum am Standort Hannover mitgetragen wird. Besonders hervorzuheben ist, dass wir trotz einer im Private-Equity-Markt seltenen Beteiligungsdauer von über zehn Jahren für unsere Investoren eine sehr erfolgreiche Transaktion realisieren konnten.“, freut sich Matthias Kues, Sprecher der Geschäftsführung der NORD Holding.

Im Unterschied zu den meisten anderen Finanzinvestoren, die lediglich zeitlich begrenzte Fonds managen, fungiert die NORD Holding als sog. „Evergreen“ ohne Laufzeitbeschränkung. Dies gibt den Beteiligungs­unternehmen die Möglichkeit, sich ohne zeitlichen Druck von außen zu entwickeln und ihre Wachstumspotentiale zu nutzen.

Die NORD Holding zählt mit ihrer über 40-jährigen Geschichte zu den führenden Eigenkapital-investoren für den gehobenen Mittelstand. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Strukturierung und Finanzierung von Unternehmensnachfolgemodellen sowie bei der Expansionsfinanzierung mittelständischer Unternehmen. Gesellschafter der NORD Holding sind neben der NORD/LB die Versicherungsgruppe Hannover und mehrere norddeutsche Sparkassen.

Diese Seite ist für die Darstellung im Hochformat optimiert.
Bitte drehen Sie Ihr Gerät.